Baubeginn der Mehrfamilienhäuser „Östlich Fallsteinweg“ noch 2018

Im Baugebiet "Östlich Fallsteinweg" läuft alles nach Plan. Archivfoto: Nick Wenkel
Im städtischen Bauausschuss der Stadt Wolfenbüttel am Dienstag wollte der Ausschuss-Vorsitzende Uwe Kiehne wissen, wie es um den Baubeginn der Mehrfamilienhäuser im Baugebiet "Östlich Fallsteinweg" steht. Für die Verwaltung teilte Stadtbaurat Ivica Lukanic mit, dass alles nach Plan laufe.

Kiehne zeigte sich in punkto Baubeginn der Mehrfamilienhäuser ungeduldig und fühlte sich offenbar unzureichend informiert. Kiehne begründete seine Nachfrage damit, dass man über das Baugebiet und den Beginn nichts mehr hören würde. Die anderen Bauherren würden es zudem sicherlich nicht gut finden, wenn sich der Baubeginn verzögern würde. Lukanic erklärte, dass alles im Plan sei. „Das Unternehmen macht Attacke“, so Lukanic. Der recht umfangreiche Bauantrag wurde im Juli eingereicht und nun vom Bauamt der Stadt geprüft. Noch Ende dieses Jahres rechne er mit dem Baubeginn.

Im Baugebiet „Östlich Fallsteinweg“ sollen bis Ende 2020 zehn neue Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 60 Wohneinheiten entstehen – von der Single- bis zur Penthousewohnung. Darunter auch 20 Sozialwohnungen für Bedürftige mit Wohnberechtigungsschein.  Der Investor, der THI Holding aus Hannover, teilte mit, dass Ende November dieses Jahres der erste Spatenstich für das 15 Millionen Euro Bauvorhaben erfolgen soll.

Anzeigen
Anzeigen