Anzeige

Offizieller Baustart im Wolfsburger Baugebiet Steimker Gärten

Auf dem 22 Hektar großen Areal wurde am 7. September 2017 der erste Spatenstich für den Hochbau gesetzt. Foto: VWI
Anzeige

Am 7. September 2017 erfolgte mit dem symbolischen Spatenstich für die ersten Hochbauten in den Steimker Gärten der Startschuss für ein einmaliges Quartier in der Stadt Wolfsburg. Auf einer Gesamtfläche von 22 Hektar entsteht in den kommenden Jahren eines der größten privaten Wohnungsbauprojekte Deutschlands.

Anzeige

Im Beisein der VWI-Geschäftsführung, dem Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg Klaus Mohrs, dem Finanzvorstand der Volkswagen AG und Vorsitzender des VWI-Aufsichtsrats Frank Witter sowie zahlreichen Investoren und rund 100 geladenen Gästen wurde der Hochbaustart gefeiert. „Mit dem Baubeginn in den Steimker Gärten kommt der Wohnen & Bauen Masterplan 2020 einen weiteren sehr wichtigen Schritt voran. Die vielen Wohnungssuchenden in Wolfsburg werden sich über die neuen Mietwohnungen, die hier in unmittelbarer Innenstadtnähe entstehen, sicherlich sehr freuen. Ich danke Volkswagen Immobilien für den engagierten Beitrag zum Gelingen der Wohnbauoffensive und freue mich, das Wohnquartier schon bald in der Realität zu sehen“, sagte Klaus Mohrs.

Die Steimker Gärten als Reallabor

Im Zuge der Zukunftsthemen, die mit den Steimker Gärten als „Reallabor“ verbunden sind, wurde bei VWI der Bereich Innovationsmanagement aufgestellt. Hier werden städtebauliche Trends und Entwicklungen von morgen analysiert und Synergien zwischen Immobilie und Mobilität hergestellt. „Elektromobilität, Digitalisierung und intelligente Leitsysteme: All das werden wir hier früher erleben als anderswo. Die Steimker Gärten sind sozusagen ein Reallabor, in dem wir gemeinsam mit den Bewohnern Erfahrungen mit neuen Mobilitätsformen, Technologien und Diensten sammeln können“, sagte Meno Requardt, Sprecher der VWI Geschäftsführung. Die Steimker Gärten sind damit ein wichtiger Baustein in der Initiative #WolfsburgDigital, dem Schulterschluss der Stadt Wolfsburg mit Volkswagen. Der erste Bauabschnitt wird schon 2020/2021 fertiggestellt sein, ein zweiter Bauabschnitt in den darauffolgenden Jahren.

Promenaden-Carré, Lindenhöfe und Weidenplan starten noch in 2017

Gemeinsam mit namenhaften Architekten hat Volkswagen Immobilien mit viel Liebe zum Detail insgesamt vier unterschiedliche Gebäude-Ensembles konzipiert, die sich harmonisch in das neue Stadtquartier einfügen und qualitativ höchsten Anforderungen genügen. In einzigartig grüner und zugleich zentrumsnaher Lage entstehen bis zum Start der Vermietung im Jahr 2019 zirka 260 neue Mietwohnungen von Volkswagen Immobilien.

„Wir freuen uns sehr, noch in diesem Jahr mit gleich drei Projekten durchzustarten: Zum einen mit dem sogenannten Promenaden-Carré direkt hier am Quartiersplatz mit 54 Wohneinheiten, den Lindenhöfen mit rund 150 und dem Weidenplan mit rund 30 Mietwohnungen“, sagte VWI Geschäftsführer Michael Leipelt.

Die städtebauliche Qualität und die besonderen Rahmenbedingungen der Steimker Gärten überzeugen nicht nur regionale, sondern auch überregionale Investoren. Viele Baufelder sind bereits an unterschiedliche Investoren vergeben: Justus Grosse Real Estate aus Bremen plant sechs Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 300 attraktiven Mietwohnungen. Moretti Immobilien realisiert sechs moderne, energieeffiziente Stadthäuser mit insgesamt 65 Wohneinheiten. Meyer Projektentwicklung wird insgesamt 112 Eigentumswohnungen in den Steimker Gärten errichten. Der Planungsentwurf der Specht Gruppe aus Bremen sieht auf einem rund 10.000 m2 großen Areal eine Seniorenresidenz mit einer integrierten Kindertagesstätte vor.

54.167.44.32
Anzeigen
Anzeigen