Öffentliche Grillplätze in Helmstedt und Wolfsburg

Wo darf öffentlich gegrillt werden? Foto: Thorsten Raedlein
Anzeige

Der Sommer kommt hoffentlich bald zurück. Und mit ihm auch häufig die Lust zu grillen. Wo es in Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg öffentliche Grillplätze gibt, haben wir hier für Sie aufgelistet.

Anzeige

Landkreis Gifhorn

Der Landkreis Gifhorn weist auf seiner Internetseite nochmal darauf hin, dass das Grillen im Wald und der übrigen freien Landschaft in der Zeit vom 1. März bis 31. Oktober verboten ist.

In Wesendorf gibt es an der Straße Horst einen öffentlichen Grillplatz. Außerdem gibt es je einen Grillplatz Groß Oesingen an der Zahrenholzer Straße, in Schönewörde am Sportzentrum, in Ummern an der Straße „Zum Eichengrund“ und in Hankensbüttel (am Wiesenweg).

Landkreis Helmstedt

In der Stadt Helmstedt gibt es kein in der Gefahrenabwehrverordnung verankertes Verbot des öffentlichen Grillens. Die Stadt bietet zudem zwei städtische Grillplätze an, die gegen Nutzungsgebühr zuzüglich Kaution gebucht werden können. Die Buchung kann sowohl über das Bürgerbüro (Telefon 05351/17-1717) als auch online erfolgen. In der Tourist-Information des Bürgerbüros erfolgt die Schlüsselübergabe.

Grillhütte am Brunnentheater

Gegen eine Nutzungsgebühr von zehn Euro zuzüglich einer Kaution von ebenfalls zehn Euro kann der Grillplatz ganzjährig genutzt werden. Für weitere 30 Euro Reinigungskostenpauschale ist eine Toilettennutzung im Theatercafé möglich.

Grillhütte Lappwaldsee

Zu finden ist der Grillplatz beim Aussichtspunkt „Am Petersberg“ am Lappwaldsee. Die Mietkosten für die Grillhütte betragen 15 Euro, die Kaution zusätzlich 20 Euro. Unter Angabe des Autokennzeichens, darf das Gelände bis zur Grillhütte befahren werden, so dass Grillzubehör komfortabel transportiert werden kann.

Stadt Wolfsburg

Laut Verordnung über die öffentliche Sicherheit der Stadt Wolfsburg ist „Das Anlegen und Unterhalten von offenen Feuern und das Grillen mit Glut außerhalb von dafür vorgesehenen Stellen und Einrichtungen […] nicht erlaubt.“ Die Stadt Wolfsburg unterhält in ausgewählten Gebieten städtische Grillplätze. Zudem darf seit diesem Jahr im Allerpark in fünf dafür festgelegten Bereichen ganzjährig gegrillt werden. Die Grillbereiche sind als solche ausgewiesen und mit Ascheeimern versehen.

Gutspark Mörse

Der Grillplatz befindet sich in der Hattorfer Straße 6-10 in 38442 Wolfsburg. Ansprechpartner ist Herr Wagner, erreichbar unter der Telefonnummer 05362 61752.

Steimker Berg

Die Adresse des Grillplatzes Steimker Berg lautet Kiefernweg 5 in 38446 Wolfsburg. Man findet ihn links im Wald nördlich der Nordsteimker Straße. Verwaltet und vergeben wird der Grillplatz gegen eine Gebühr von zehn Euro zuzüglich 50 Euro Pfand über den Forstbetriebshof Reislingen.

Schulenburgallee/Nordstadt

Dieser Grillplatz liegt im Waldgebiet in der Schulenburgallee 11 in 38448 Wolfsburg. Auch er wird über den Forstbetriebshof Reislingen verwaltet und vergeben. Ansprechpartner für die Grillplätze Steimker Berg und Schulenburgallee ist Ronald von Münster vom Forstbetriebshof Reislingen (Telefon 05363/72368). Genutzt werden dürfen die beiden Plätze zwischen 10 und 22 Uhr.

Detmerode

Der Waldeingang zum Grillplatz in Detmerode befindet sich bei der Caritas. Der Platz wird über den Forstbetriebshof verwaltet, die Reservierung und Gebührenhinterlegung erfolgt jedoch in der Sprechstelle Detmerode (Telefon: 05361 888062).

VW-Bad

Am VW-Bad darf die Grillstelle zwischen 10 und 22 Uhr frei genutzt werden. Werden Beschädigungen an der Anlage festgestellt, ist Herr Wolf von der Stadt Wolfsburg unter der Telefonnummer 05361 28-2807 zu informieren.

Sie kennen noch weitere öffentliche Grillplätze in Ihrer Nähe? Dann schreiben Sie uns an leben@regionalheute.de unter dem Stichwort „Grillplätze 2017“.

Anzeigen
Anzeigen