Anzeige

Hier entsteht neuer Wohnraum im Landkreis Peine

Auch in Peine sind die Bauherren fleißig im Gange. Foto: Pixabay (public domain)
Anzeige

Bauplätze im Landkreis Peine sind wie überall heiß begehrt. Wo sie zu finden sind, lesen Sie bei uns.

Anzeige

Stadt Peine

Für alle Baugebiete werden Interessentenlisten von der Stadt Peine geführt, in die sich zukünftige Bauherren eintragen lassen können. Nach der Eintragung werden Interessenten automatisch über den Vermarktungsbeginn der Baugrundstücke informiert und am Grundstücksvergabeverfahren beteiligt. Dabei heißt es auch hier: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Sprich, die Vergabe der Grundstücke erfolgt nach der zeitlichen Reihenfolge der Registrierung.

Stadtgebiet Peine

Im 1. Bauabschnitt im Baugebiet „Südlich Simonstiftung“ sind etwa 40 Grundstücke geplant, deren Vermarktung beginnt voraussichtlich Ende 2017.

Ortschaft Essinghausen

15 Grundstücke sind für die Fortsetzung des Baugebiets „Nordblick“ vorgesehen. Die Vermarktung startet voraussichtlich in 2018.

Ortschaft Rosenthal

Seit dem 1. Februar 2017 konnten sich Bauwillige für den 2. Bauabschnitt im Baugebiet „Maikäferring bei den Mitarbeiterinnen im Immobilienmanagement der Stadt registrieren lassen. Die Vermarktung der 23 geplanten Grundstücke  beginnt in Kürze.

Ortschaft Schmedenstedt

Zehn bis zwölf Grundstücke soll es im Baugebiet „Zum Forsthaus“ geben. Diese werden voraussichtlich im nächsten Jahr (2018) vermarktet. Erst kurz vor der tatsächlichen Vermarktung können sich Interessierte in die Interessentenliste eintragen.

Ortschaft Stederdorf

Das Baugebiet „Weizenkamp / Haferkamp“ soll Platz für circa 30 Grundstücke bieten, deren Vermarktung voraussichtlich Ende 2017 beginnt.

Gemeinde Hohenhameln

In der Gemeinde Hohenhameln befinden sich insgesamt drei Wohnbaugebiete in Planung:

Ortschaft Hohenhameln

Das geplante Baugebiet „Am Schildbaum“ soll Platz für etwa 50 Bauplätze bieten und wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2018 bauträgerfrei vermarktet. Entstehen sollen Einfamilien- und Doppelhäuser zur Eigennutzung.

Ortschaft Mehrum

Im Baugebiet „Mehrkamp“ werden etwa sieben Bauplätze in einem 2. Bauabschnitt voraussichtlich zum Ende 2017 erschlossen. Der Kaufpreis der bauträgerfreien Grundstücke beträgt pro Quadratmeter 57,96 Euro zuzüglich der Anschlusskosten. Vorgesehen ist eine Bebauung mit Einfamilien- und Doppelhäusern.

Ortschaft Soßmar

Ebenfalls zum Ende diesen Jahres soll der 2. Bauabschnitt im Baugebiet „An der Beeke“ am östlichen Ortsrand von Soßmar erschlossen sein. Elf Bauplätze stehen Bauwilligen zu einem Quadratmeterpreis von 63,68 Euro (zuzüglich Anschlusskosten) für eine bauträgerfreie Bebauung mit Einfamilien- und Doppelhäusern zur Verfügung.

Interessenten können sich für weitere Informationen bezüglich aller drei Baugebiete an Frau Bankes (Telefon: 05128/401-39, E-Mail: bankes@hohenhameln.de) von der Gemeinde Hohenhameln wenden.

Gemeinde Ilsede

Ortschaft Adenstedt

In Adenstedt heisst es schnell sein. Nur noch ein Bauplatz steht im Baugebiet „Großes Mühlenfeld II“ zum Verkauf zur Verfügung. Der Quadratmeterpreis beläuft sich auf 47 Euro, voll erschlossen. Für Familien mit Kindern kann durch Wohnungsbauförderung bis zu 50 Prozent Ermäßigung auf den Grundstückskaufpreis erzielt werden. Mit der Bebauung des bauträgerfreien Grundstücks kann sofort begonnen werden, da die Enderschließung bereits erfolgt ist.

Ortschaft Gadenstedt

Die Gemeinde Ilsede vermarktet im Baugebiet „Zitterfeld II“ insgesamt 22 Baugrundstücke am östlichen Ortsrand von Gadenstedt. Der Quadratmeterpreis beträgt (voll erschlossen) 90 Euro, beziehungsweise 100 Euro für Grundstücke mit südlicher und westlicher Ausrichtung. Reservierungen sind derzeit leider nicht mehr möglich.

Ortschaft Ilsede-Solschen

Noch ein freies Baugrundstück wird auf der Internetseite der Gemeinde Ilsede für das Baugebiet „Weglange Nord“ angezeigt. Es ist für einen Gesamtpreis von 46.332 Euro erhältlich, wobei es für Familien eine Ermäßigung von 5 Euro pro Quadratmeter und Kind unter 18 Jahren gibt (maximal drei Kinder).

Gemeinde Lengede

Ortschaft Broistedt

Acht Bauplätze stehen in dem Baugebiet „Am Naturbad“ von den ursprünglich 40 Plätzen noch zum sofortigen Kauf zur Verfügung. Die Grundstücke variieren in der Größe zwischen 576 und 925 Quadratmeter für die Einfamilienhausbebauung, 1.104 bis 1.650 Quadratmeter für die Mehrfamilienhausbebauung. Der Preis pro Quadratmeter beträgt inklusive Erschließungskosten 94 Euro (zuzüglich Kanalbaubeitrag). Die Grundstücke können sofort bebaut werden.

Ortschaft Klein Lafferde

Bereits begonnen haben die Bauarbeiten im Neubaugebiet „Uetschenkamp am südlichen Ortsrand von Klein Lafferde. Laut PAZ sollen in dem Baugebiet 18 Grundstücke für eine Einfamilien- und Doppelhausbebauung entstehen. Die Vermarktung des Baugebiets hat die Gemeinde selbst in die Hand genommen: Seit kurzem sind die Grundstücke für 84 Euro pro Quadratmeter zu erwerben.

Ortschaft Woltwiesche

Der Verkauf der 26 Bauplätze im Baugebiet „Neuer Weg“ in Woltwiesche hat bereits gestartet. Für 84 Euro pro Quadratmeter sind die Grundstücke in der Größe zwischen 668 und 897 Quadratmeter zu erwerben – inklusive Erschließungskosten und zuzüglich des Kanalbaubeitrags. Voraussichtlich Ende Dezember 2017 kann mit dem Bau der Häuser begonnen werden.

Anzeigen
Anzeigen