Anzeige

Kreative Ideen – Betonschale selber machen

Eine Betonschale selbst herzustellen ist gar nicht so schwer. Fotos: Julia Pestl/ habe-ich-selbstgemacht.de
Anzeige

Der heutige Do-it-yourself-Gastbeitrag stammt von Julia von Habe-ich-selbstgemacht.de. Sie erklärt, wie man mit einfachen Mitteln eine Betonschale selber gestalten kann. Entweder für die eigenen vier Wände oder aber auch als Geschenk für liebe Freunde. Eine kurze Vorstellung von Julia und ihrem Blog findet sich am Ende des Artikels.

Anzeige

Basteln mit Beton ist derzeit total aktuell, einfach und man kann tolle Stücke erstellen. Durch das Buch „Beton habe ich mir die ersten Inspirationen und Ideen geholt. Auch in den Weiten des Internets gibt es viele kreative Ideen. Allerdings war nicht alles umsetzbar…..mir haben es die Lichterschalen angetan. Allerdings ist es absolut an der Umsetzung gescheitert, denn die Luftballons haben zum einen den Beton nicht gehalten und sind zu allem Überfluss auch noch geplatzt. Ich muss euch nicht sagen, wie daraufhin mein Wohnzimmer ausgesehen hat. 😉 Deswegen gibt es nun die Idee für eine schöne Betonschale für euch. Diese tollen Lichter werde ich in der nächsten Zeit nochmals mit Gips versuchen und euch dann, wenn es klappt, vorstellen.

Ihr müsst nicht unbedingt Kreativ-Beton verwenden – ein Beton aus dem Baumarkt tut es genauso. Inzwischen gibt es in fast jedem Baumarkt auch kleinere Mengen zu kaufen.

IHR BENÖTIGT FOLGENDE MATERIALIEN:

  • 1 Eimer
  • Waage
  • 2 Schüsseln, die ineinander passen
  • etwas Öl und einen Pinsel
  • Wasser
  • Beton
  • goldene Farbe

Anleitung für die Betonschale

Etwa 1.500 Gramm Beton mit 150 Milliliter Wasser anrühren. (Schaut aber bitte nochmal auf eurem Beton nach, wie das Mischverhältnis sein sollte.) Alles gut durchmischen, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Kurz für drei Minuten quellen lassen.

Die größere Schüssel innen und die kleine Schüssel außen mit etwas Öl einölen.

In die größere Schüssel den Beton füllen und die kleinere Schüssel hineindrücken. Das ganze nun leicht schütteln, damit Luftblasen sich auflösen können. Die innere Schüssel mit etwas Schwerem (zum Beispiel Steine) beschweren und in Ruhe trocknen lassen. Je nach Beton und Größe der Schüsseln kann die Trockenzeit variieren. Aber in der Regel ist er nach 24 Stunden trocken.

Wenn der Beton vollständig getrocknet ist, könnt ihr ihn vorsichtig aus der Schüssel lösen. Die Ränder mit einem Stein oder einer Feile von Unebenheiten befreien.

Das Innere der Schale mit Goldlack besprühen. Das solltet ihr am Besten draußen machen :-).

Den Lack ebenfalls nochmals trocknen lassen und fertig ist das individuelle Betongeschenk für alle Kreativen :-).

Julia stellt sich vor

Ich bin Julia, ziemlich genau Mitte dreißig und sozusagen verantwortlich für die Rezepte und alles Weitere auf www.habe-ich-selbstgemacht.de :-).

Mein Blog ist entstanden, weil ich mich intensiv mit gesunder Ernährung, laktosefreiem Essen, glutenfreiem Essen, Low Carb und selbstgemachten Geschenken beschäftigt habe. Ich selber esse laktosefrei, versuche im Alltag möglichst wenig Kohlehydrate zu essen und habe mich auch einige Zeit glutenfrei ernährt.

Danach hat es noch ein paar Monate gedauert…..und  im November 2014 entstand der Blog „Habe-ich-selbstgemacht“.

Gestartet bin ich mit vielen unterschiedlichen Rezepten zu selbstgemachten Backmischungen und Geschenken aus der Küche – einfach klassisch zur Weihnachtszeit. Ich hatte bereits die Jahre zuvor schon oft selbstgemachte Backmischungen an Freunde sowie Familie verschenkt, was immer auf große Begeisterung gestoßen ist.

Mit der Zeit kamen auch immer mehr Rezepte für Kuchen, Torten sowie Herzhaftes hinzu – also die unterschiedlichsten Rezepte. Somit wurde mein Blog immer mehr zu einem vollständigen Foodblog.

Im „wahren“ Leben bin ich nicht nur in der Küche, sondern Lehrerin an einer Grundschule – was mir ebenfalls sehr viel Freude bereitet.  Außerdem spielt Sport in meinem Leben eine ebenso wichtige Rolle, wie der Genuss an leckerem Essen.

Ich freue mich, dass ihr meinen Blog besucht und hoffe, dass ihr immer mal wieder vorbei schaut.

Alles Liebe, eure Julia

Anzeigen
Anzeigen