Anzeige

Braunschweiger Nordstadt: Baugebiet wächst in Rekordzeit

Hier entsteht viel Wohnraum. Von oben werden die Ausmaße des großen Baugebietes erst richtig ersichtlich. Fotos: Alexander Panknin
Anzeige
Rund zweieinhalb Jahre nach Beginn der Hochbauarbeiten sind bereits die ersten Mieter und Eigentümer in neu errichtete Wohnungen am Gotenweg im Nördlichen Ringgebiet eingezogen. Zugleich drehen sich weiter zahlreiche Kräne, die Bauarbeiten gehen unvermindert voran.

Anzeige

Oberbürgermeister Ulrich Markurth und Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer machten sich gemeinsam mit Maren Sommer-Frohms, Geschäftsführerin der städtischen Nibelungen Wohnbau GmbH, am 4. Juli 2018 ein Bild vom Stand der Projekte.

„Wir halten Wort mit der Wohnbauoffensive in Braunschweig und schaffen mit Hochdruck attraktiven und zugleich bezahlbaren Wohnraum“, sagt Oberbürgermeister Markurth. „Mit dem ‚Nördlichen Ringgebiet‘ haben wir das größte Braunschweiger Wohnprojekt seit Jahrzehnten am Start. Insgesamt werden hier etwa 1.500 hochwertige Wohneinheiten gebaut. Es entsteht ein ganz neues, gut angebundenes und innenstadtnahes Quartier, mit einer ausgewogenen Mischung aus Wohn- und Freizeitnutzungen, überwiegend auf Brachflächen. Das ist ein wichtiger Aspekt der künftigen städtischen Innenentwicklung, der auch bei ‘Denk Deine Stadt‘, dem Beteiligungsprozess für ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) einen besonderen Stellenwert einnimmt.“

Mehr Informationen und Bilder vom Rundgang erhalten Sie auf regionalBraunschweig.de:

Nordstadt: Baugebiet wächst in Rekordzeit

Anzeigen

Anzeigen