„Alles im grünen Bereich“ oder „Es grünt so grün“

Die Pantone-Farbe des Jahres 2017 ist ein frischer gelbgrüner Farbton und wurde „Greenery“ getauft. Die Farbe steht als Symbol für einen Neuanfang, Vitalität und Frische. Foto: Greenery 2017 color of the year. © Inna Sergiienko/ Fotolia
Das Pantone Farbforschungsinstitut legt jedes Jahr die Farbe(n) des Jahres fest. Es studiert dazu im Vorjahr über Monate hinweg die Trends der Mode-, Architektur- und Designwelt. Für das Jahr 2017 hat Pantone im Dezember 2016 das spritzig-frische Gelbgrün mit der Farbnummer 15-0343 zur Trendfarbe „Greenery“ erklärt.

Beschäftigt man sich mit der Lehre der Farben, findet man Grün als Farbe der Mitte. Sie wirkt ausgleichend, beruhigend, ohne dabei zu ermüden. Medizinisch wird die Farbe Grün bei Leiden von Herz und Nieren eingesetzt, da ihr auch dort eine ausbalancierende Wirkung auf den Rhythmus zugeschrieben wird.

Grün als Symbol für Innovation, Hoffnung und Vitalität

Grün steht aber auch für Hoffnung, für neues Leben. Wir verbinden sie mit der Natur, mit Frühling, dem Austreiben von frischen Blättern und Trieben. Grün vermittelt Ruhe, auch für‘s Auge. Der Blick ins Grüne ist niemals anstrengend. So lässt es sich in der Natur, im Park, im Wald oder auf der Wiese am besten entspannen – einfach tief einatmen und Sauerstoff und neue Kraft tanken.

„Greenery ist ein Symbol für unsere neu aufkeimende Hoffnung nach Leben in einem schwierigen sozialen und politischen Umfeld. Greenery symbolisiert unser wachsendes Verlangen nach Verjüngung, neuem Leben, Wiedervereinigung mit der Natur und unseren Mitmenschen“, so Leatrice Eisemann, Executive Director des Pantone Color Institute.

Schon im letzten Jahr wurden wir vom Wunsch nach Natur geleitet und holten uns den Urban Jungle in die eigenen vier Wände. Begrünte Wände, bepflanzte Gewächshäuser, Tapeten mit botanischen Mustern, Wandfarben und Wohnaccessoires bereicherten unser Zuhause. Das wird auch in 2017 so bleiben und die ausgerufene Trendfarbe „Greenery“ passt dabei wunderbar ins Konzept. Findet sie sich doch schon allein in den unendlich vielen Schattierungen der Zimmerpflanzen immer wieder.

Wem das zu wenig ist, setzt Highlights in der Trendfarbe in der Wohnung: sei es als Kissen, einzelne Stühle, ein Rahmen oder andere Dekoartikel. Ganz Mutige streichen gar eine ganze Wand in Grün und greift dabei eine alte Tradition wieder auf – den grünen Salon. Denn schon Goethe wusste: „Deswegen für Zimmer, in denen man sich immer befindet, die grüne Farbe zur Tapete meist gewählt wird.“ (Nachzulesen in: J.W. Goethe – Zur Farbenlehre, 1808-1810.).

Anzeigen
Anzeigen