Anzeige

5 Deko-Tipps für unser Zuhause

Zuhause ist wo man sich wohlfühlt. Foto: Pixabay (public domain)
Mit unseren Tipps zur Dekoration setzen Sie Ihr Zuhause gekonnt in Szene. Dazu sind oft nur ein paar wenige Handgriffe notwendig und schon haben Sie mit kleinem Geld ihrem Heim ein neues Aussehen verpasst.

Anzeige

Kerzen und Licht

Für die Zimmergestaltung sollten immer unterschiedliche Lichtquellen gewählt werden, da so noch mehr Akzente gesetzt und Besonderes in den Vordergrund gerückt werden kann. Lichterketten sorgen für angenehmes indirektes Licht und wirken auch unbeleuchtet als Blickfang.

Ohne Kerzen geht es nicht: sie machen einfach das wärmste Licht und sorgen für Behaglichkeit. Ob mit oder ohne Duft, das ist jedem selbst überlassen. In Gruppen arrangiert bringen sie das Zimmer zum Leuchten.

Accessoires gruppieren

Ganz entgegen dem Motto „Weniger ist mehr“ wird das Thema Accessoires angegangen. Schnell wirken Vasen, Kerzen oder andere Deko-Objekte verloren, werden sie einzeln platziert. Hier gilt es Accessoires in Gruppen zusammenzufassen – in einer ungeraden Anzahl. Am Schönsten wirkt es, wenn man sich dabei entweder an Form, Farbe oder Material der Objekte orientiert. Zum Beispiel wirken drei gemeinsam arrangierte kleine Glasflaschen schon für sich – auch ohne Blumen.

Frische Schnittblumen

Am schnellsten lässt sich mit einem Strauß saisonaler Schnittblumen frischer Wind in die eigenen vier Wände bringen. Dabei muss es nicht immer gleich ein üppig arrangierter Strauß sein. Auch einzelne Blüten, wie die der Gerbera, wirken in einer alten Flasche für sich.

Blumen bringen den Sommer in die eigenen vier Wände. Foto: Nadine Munski-Scholz

Gruppiert man mehrere Blumenvasen und bestückt sie mit einzelnen Blumen, so kreiert man sich so seinen eigene kleine Blumenwiese.

Wer lieber etwas langlebigeres möchte, der setzt vielleicht auf verschiedene Topfpflanzen als Dekorationselement. Welche von ihnen dazu noch für besonders frische Luft sorgen, können Sie in unserem Artikel „Diese 7 robusten Grünpflanzen sorgen für frische Luft“ nachlesen.

Bildleisten

Mit Bildleisten, die man entweder fertig kauft oder selbst gestaltet, kann man wunderbar seine Bilder und Fotos an der Wand in Szene setzen. So kann man diese auch schnell mal austauschen und innerhalb der Wohnung rotieren lassen, so unsere Design-Expertin Anne Belatra. Auch kann man die Bilder auf der Bilderleiste mit Erinnerungsstücken oder Kerzen kombinieren und immer neue Arrangements schaffen.

Abwechslung ist das A und O

Überhaupt empfiehlt unsere Design-Expertin Abwechslung in die eigenen vier Wände zu bringen. Sei es durch neue Vorhänge oder öfter mal neue Kissenbezüge. Mit Hilfe der Wohntextilien gibt man seiner Wohnung immer wieder einen neuen Touch – mit kleinem Aufwand und großer Wirkung.

Anzeigen
Anzeigen